Dr. Wolfgang Heubisch

Dr. Wolfgang Heubisch wird Ehrenpräsident des Verbandes Freier Berufe in Bayern (VFB)

In einem feierlichen Akt im Bayerischen Landtag wurde am 08.01.2020 Herr Dr. Wolfgang Heubisch, Vizepräsident des Bayerischen Landtags und Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst a.D., zum Ehrenpräsidenten des Verbandes Freier Berufe in Bayern (VFB) erhoben. 
„Wir vergeben damit unsere höchste Auszeichnung an Herrn Dr. Heubisch und danken ihm für seine erfolgreiche Arbeit, sein herausragendes ehrenamtliches Engagement und seine langjährige Verbundenheit“, so VFB-Präsident Michael Schwarz. Dr. Heubisch betonte: „Durch die Freien Berufe wurde meine politische Laufbahn entscheidend geprägt. Sie werden immer meine beruflich-politische Heimat sein.“
Herr Dr. Heubisch war vom Jahr 2000 bis 2008 Präsident des Verbandes und viele Jahre auch im Bundesverband der Freien Berufe (BFB) als Vizepräsident und Beisitzer tätig. In seiner 25-jährigen Tätigkeit als niedergelassener Zahnarzt lebte er seine Freiberuflichkeit aus vollster Überzeugung. Als VFB-Präsident vertrat er immer die Interessen aller Freien Berufe in ihrer Vielfalt.
Ein wichtiger Schritt, den Dr. Heubisch für die Freien Berufe in Bayern vollzog, war die Etablierung des VFB in das Präsidium der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), die damit indirekt etwa 900.000 Freiberufler – selbstständig und angestellt – vertritt. Damit wird neben der wirtschaftlichen Bedeutung der Freien Berufe auch die Mitsprache in allen gesellschaftspolitischen Fragen sichergestellt.